Mehr wissen, als jeder andere!

Alimentaria 2018 wird die Teilnahme europäischer Besucher und Aussteller fördern

16


Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire)Alimentaria Barcelona, eine der weltweit größten Fachmessen für Speisen, Getränke und Gastronomie, bereitet ihre seit Jahren größte Auflage vor, um der Nahrungsmittelindustrie unter Einbeziehung der Gastronomie als Differenzierungsmerkmal als wichtige Plattform für Internationalisierung und Business zu dienen. Die Europäische Union steht mit erwartungsweise nahezu 500 ausstellenden Unternehmen und mehr als 21.500 Fachbesuchern als Schlüsselmarkt an erster Stelle der Veranstaltung, die vom 16. bis 19. April des nächsten Jahres in der Fira de Barcelona (Spanien) stattfinden wird.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160513/367297LOGO )  (Logo:  http://mma.prnewswire.com/media/616532/Alimentaria_Logo.jpg )  (Photo:  http://mma.prnewswire.com/media/616533/Alimentaria_Hub.jpg )    Mit einer Nettoausstellungsfläche von über 100.000 qm bietet die in  Zusammenarbeit mit Hostelco, der Internationalen Messe für Hotel-,  Restaurant-, und Großküchenausstattung, organisierte Veranstaltung  sowohl Einzelhandels- als auch HoReCa-Branchen das bislang  umfangreichste Angebot.  Es werden ca. 4500 ausstellende Unternehmen, von denen 27 % von außerhalb Spaniens eintreffen, und mehr als  150.000 Fachbesucher erwartet. 

Schlüsselmarkt für die landwirtschaftliche Nahrungsmittelindustrie Spaniens ist die Europäische Union, die, laut der spanischen Vereinigung der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie (Spanish Federation of Food and Drink Industries, FIAB), 70% spanischer Ausfuhren abnimmt. Frankreich ist laut FIAB der größte ausländische Markt für spanische Produkte mit Einkäufen von 4,3 Milliarden Euro in 2016, gefolgt von Italien (3,4 Milliarden Euro), Portugal (3,1 Milliarden Euro), Großbritannien (1,8 Milliarden Euro) und Deutschland (1,6 Milliarden Euro). Olivenöl, Schweinefleisch, Dosenfisch und Süßwaren gehören zu den Waren, die am häufigsten von Spanien in die EU-Länder exportiert werden.

Gastronomische und innovative Exzellenz

Innovationsförderung und gastronomische Qualität sind zwei der Hauptmerkmale der Veranstaltung. Folglich sind die Events der Veranstaltung darauf ausgerichtet, wesentliche Trends zu bestimmen und die Verbindungen zwischen den Nahrungsmittel-, Gastronomie-, und Tourismusindustrien zu stärken. So werden in dem Bereich ‘The Alimentaria Experience’ über 200 Aktivitäten, Workshops, Verkostungen und Kochshows mit einer ausgewählten Gruppe an Köchen, die gemeinsam fast 40 Michelin-Sterne besitzen (u.a. Carme Ruscalleda, Andoni Luis Aduriz und Paco Pérez), stattfinden. Herausragende internationale Weinkenner wie Jancis Robinson und Nick Lander werden währenddessen an der Vinorum Think-Veranstaltung teilnehmen. Der Bereich ‘The Alimentaria Hub’ wird zu einem Wissens-, Trend-, Innovations-, und Geschäftszentrum werden. Hier werden sich ca. 11 200 Meetings zwischen internationalen Käufern und ausstellenden Unternehmen aus mehr als 70 Ländern abspielen.

Pressekontakt:

Susana Santamaria
(34)93-452-11-04
[email protected]

Original-Content von: Fira de Barcelona, übermittelt durch news aktuell



Quelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.