Mehr wissen, als jeder andere!

EnviTec Biogas gewinnt Wettbewerb der dena-Biogaspartnerschaft 2017 / Biogasanlagenbauer bietet All-in-one-System zur Herstellung von komprimiertem Biomethan als Kraftstoff an

16


Berlin (ots) – Der niedersächsische Biogasanlagenbauer EnviTec Biogas hat den Wettbewerb “Biogaspartnerschaft des Jahres” 2017 der Deutschen Energie-Agentur (dena) gewonnen. Ausgezeichnet wurde das Projekt “Drive Biogas – bioCNG aus Biogas” am Donnerstag auf der biogaspartner-Jahreskonferenz in Berlin. Mit Drive Biogas bietet das Unternehmen erstmals ein System an, mit dem aus organischem Abfall fertiges Bio-CNG (Compressed Natural Gas) als umweltfreundlicher Kraftstoff für Erdgasfahrzeuge produziert werden kann.

“Drive Biogas ist ein Vorzeigemodell, das breit eingesetzt Bio-CNG in der Mobilität voranbringen und damit zu Verkehrswende und Klimaschutz beitragen kann”, so Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung.

Die Jury entschied sich für dieses Projekt, weil es insbesondere Alternativen bietet für Biogasanlagen, deren Förderung bald ausläuft. “Mit dem System von EnviTec können die Anlagen zur Hoftankstelle umgerüstet werden und Erdgasfahrzeuge aus der Umgebung mit umweltfreundlichem Kraftstoff versorgen. So profitieren beide Seiten: Erdgasfahrer von einer besseren Tankstelleninfrastruktur, Biogasanlagenbetreiber von einem neuen Absatzmarkt”, erklärt Kuhlmann. Die Jury bestand aus Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, der Wissenschaft und der Biogaspartnerschaft.

Bio-CNG aus einer Hand

Durch eine Kooperation mit dem CNG-Technikhersteller BAUER KOMPRESSOREN kann EnviTec als Anlagenbauer und Betreiber von Biogas- und Gasaufbereitungsanlagen ein System anbieten, mit dem man Biomethan selbst produzieren, weiter veredeln und als umweltfreundlichen Kraftstoff anbieten kann. Alle Prozessschritte zur Herstellung und Lieferung von Bio-CNG kommen dabei aus einer Hand: vom organischen Abfall bis hin zur Zapfsäule. Denn um Biogas als Kraftstoff einsetzen zu können, muss es zunächst zu Biomethan aufbereitet werden. Das geschieht bei Drive Biogas in einer Gasaufbereitungsanlage mit Membrantechnologie. Anschließend komprimiert eine CNG-Anlage mit Zapfsäule das Biomethan in Flaschenanhänger. Auf ein hohes Druckniveau gebracht, wird daraus Kraftstoff, der direkt aus der Anlage getankt werden kann. Nutzen können das Bio-CNG alle Erdgasfahrzeuge wie Pkws, Lkws und Traktoren.

Über EnviTec Biogas

Die EnviTec Biogas AG ist ein Anlagenbauer aus Lohne, der die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas abdeckt: Neben Planung, Bau und Inbetriebnahme von Biogas- und Biogasaufbereitungsanlagen gehört dazu auch der Betrieb eigener Anlagen. Das Unternehmen ist weltweit in 17 Ländern vertreten und beschäftigt derzeit circa 390 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Bedeutung von Biomethan im Verkehr

Biomethan kann wie Erdgas als Kraftstoff für Erdgasfahrzeuge genutzt werden. Derzeit gibt es circa 100.000 Erdgasfahrzeuge in Deutschland. 2015 lag der Anteil von Biomethan am Absatz für Erdgasfahrzeuge bei rund 20 Prozent. Der Einsatz von Biomethan in Erdgasfahrzeugen reduziert die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu Diesel und Benzin um bis zu 90 Prozent. Außerdem tragen Biomethan wie auch Erdgas zur Luftreinhaltung bei. Das ist insbesondere in Städten und Kommunen sinnvoll, die bei Stickoxid- und Feinstaubemissionen oberhalb der zulässigen Grenzwerte liegen.

Trotz der deutlichen Klima- und Umweltvorteile ging die Zahl der Erdgasfahrzeuge auf Deutschlands Straßen 2016 erneut zurück. Einer der Gründe dafür ist, dass die seit Langem angekündigte Verlängerung der Steuerermäßigung für Erdgas und Biomethan als Kraftstoff erst dieses Jahr umgesetzt wurde.

Plattform biogaspartner

Die dena vergibt die biogaspartner-Auszeichnungen seit 2008 einmal im Jahr, um die Entwicklung des Biomethanmarkts in Deutschland zu unterstützen. Der Wettbewerb findet im Rahmen des Projekts “biogaspartner” statt – der Plattform zur Einspeisung von Biogas in das Erdgasnetz. Die Initiative bündelt über 40 Akteure der gesamten Wertschöpfungskette Biomethan und unterstützt sie bei der Marktgestaltung.

Weitere Informationen rund um Biomethan sowie zur dena-Biogaspartnerschaft unter www.biogaspartner.de.

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Dr. Philipp Prein, Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 66 777-641, Fax: +49 (0)30 66 777-699
E-Mail: [email protected], Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell



Quelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.