Mehr wissen, als jeder andere!

Münchener Erbrechtsexperten drücken Felix Neureuther die Daumen

17


München (ots) – Die Erbrechtsexperten der Münchener Kanzlei Dr. Lang gehen nach wie vor davon aus, dass Felix Neureuther durchaus Chancen hat, auch im kommenden Jahr auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Mutter und Doppelolympiasiegerin Rosi Mittermaier stand zuletzt vor fünf Monaten auf dem Podest als sie Ende Juli 2017 in der Münchener Residenz den Proxxima-Initiativpreis aus der Hand des ehemaligen Bundesfinanzministers Dr. Theo Waigel erhielt.

Der Initiator des Preises, der Münchener Erbrechtsspezialist Prof. Dr. Stephan Lang, der sich im Schwerpunkt mit dem Themen Generationentransfer und Vermögensnachfolge beschäftigt, war von der Begegnung mit Goldrosi, Christian und Felix Neureuther genauso begeistert wie Schirmherr Florian Streibl. Der Oberammergauer Landtagsabgeordnete freute sich ganz besonders, dass der Preis in seinen Heimatlandkreis Garmisch-Partenkirchen vergeben wurde.

Nicht nur 300 begeisterte Zuschauer sondern auch Moderator Gerd Rubenbauer waren sich am Ende einig, dass es für den Initiativpreis “Werterhalt und Weitergabe 2017” wohl keine besseren Botschafter gibt als Deutschlands berühmteste Skirennfahrerfamilie, deren jüngstes Mitglied Matilda vor wenigen Wochen das Licht der Welt erblickt hat.

Vater Felix Neureuther hatte sich vor wenigen Tagen im Training in den USA einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Trotzdem gilt der 33-Jährige nach wie vor als große deutsche Medaillenhoffnung bei den Olympischen Winterspielen im Februar 2018 in Pyeongchang.

Pressekontakt:

agentur creativ
Türkenstr. 37
80799 München

tel: 089 24290672
fax: 089 24290673
mob: 0174 5458243

[email protected]
www.agentur-creativ.com

Original-Content von: Rechtsanwälte Dr. Lang & Kollegen, übermittelt durch news aktuell



Quelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.