Mehr wissen, als jeder andere!

ZDB ehrt zwei Unternehmer mit Verdienstmedaillen / – Dipl.-Ing. Carl-Ludwig Schumacher bekommt Goldene Verdienstmedaille / – Fliesenlegermeister Günther Kropf erhält Silberne Verdienstmedaille

11


Berlin (ots) – Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB), zeichnete anlässlich des Deutschen Obermeistertages 2017 zwei Unternehmer mit Verdienstmedaillen aus. Der Bauunternehmer Dipl.-Ing. Carl-Ludwig Schumacher aus Wolfenbüttel in Niedersachsen bekam die Goldene Verdienstmedaille des ZDB. Fliesenlegermeister Günter Kropf aus Burghaslach in Bayern wurde mit der Silbernen Verdienstmedaille des Deutschen Baugewerbes ausgezeichnet.

Carl-Ludwig Schumacher übernahm nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der TU Braunschweig das 1948 gegründete Familienunternehmen und begann mit dem Eintritt in die Innung mit einem vielfältigen und umfangreichen Engagement. Er stand zunächst dem Arbeitskreis junger Bauunternehmer in Niedersachsen vor und war drei Jahre stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung Junger Bauunternehmer im ZDB. 1992 wurde er Präsident des BaugewerbeVerbandes Niedersachsen und wechselte nach 21 Jahren an der Spitze auf die Position des Stellvertreters. Dieses Amt gab er im Jahr 2012 ab. Von 1992 bis 1998 gehörte er zudem dem ZDB-Vorstand an. Schumacher war viele Jahre in den Selbstverwaltungsgremien der BG tätig. Seit 2005 war er im Vorstand und in den Gremien der fusionierten Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft aktiv, bis 2011 als Vorstandsmitglied und bis noch vor kurzem als Alternierender Vorsitzender. ZDB-Präsident Loewenstein dankte Schumacher für dieses umfangreiche Engagement: “Grundlage Ihrer Tätigkeit als Unternehmer und Verbandsvertreter war Ihre Philosophie, Ihnen selbst und Ihren Mitarbeitern über einen langen Zeitraum einen sicheren Arbeitsplatz zu bieten, denn von kurzfristigen Erfolgen halten Sie nichts! Mit dem Erfahrungsschatz des selbständigen Unternehmers brachten Sie sich verantwortungsbewusst in die ehrenamtliche Tätigkeit für das Deutsche Baugewerbe ein. Als Mann der Tat setzen Sie auf Verlässlichkeit und Fleiß, in Ihrem Unternehmen und im Verband. Mit innovativen Ideen und Konzepten haben Sie auch viele Herausforderungen einer langen Berufstätigkeit erfolgreich gemeistert. Mit Ihrer Tatkraft und Energie, mit einem beispielhaften Verhalten, können Sie anderen Mut machen. Sie sind Vorbild und Ansporn für unsere jüngeren Unternehmer.” Carl-Ludwig Schumacher ist nach wie vor Hauptgesellschafter des Bauunternehmens Carl Schumacher GmbH, ist aber 2012 aus der Geschäftsleitung ausgeschieden. Mit seinem 70. Geburtstag in diesem Jahr hat er sich aus allen Ämtern zurückgezogen, um sich der Familie und seinem Hobby,der Musik zu widmen.

Fliesenlegermeister Günther Kropf hat sich 20 Jahre sehr intensiv für die nationalen und internationalen Berufswettbewerbe engagiert. 1999 war der ehemalige Inhaber eines Fliesenfachbetriebes im bayerischen Burghaslach und langjährige Dozent an der Meisterschule in Feuchtwangen erstmals als deutscher Experte bei WorldSkills dabei, 2008 kam die EuroSkills dazu. ZDB-Präsident Loewenstein dankte Kropf mit den Worten: “Ihre Erfolgsbilanz ist bislang einzigartig und Ansporn für die Trainerkollegen in den anderen Gewerken. Sie haben es verstanden, mit Ihren Schützlingen eine Einheit zu bilden, bei der beide den unbedingten Willen gezeigt haben, es an die Spitze zu schaffen!” Bei zehn Weltmeisterschaften haben Kropf und seine jeweiligen Teilnehmer, junge Fliesenleger im Alter von bis zu 22 bzw. 25 Jahren, vier Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille sowie drei Medallions for Excellence geholt. Bei der EuroSkills waren es in fünf Wettbewerben vier Gold- und eine Silbermedaille. Kropf hat zudem das Niveau im Skill 12 “Wall and Floor Tiling” angehoben und im Vorfeld der Deutschen Meisterschaft einen Schnittkurs eingeführt. Mit der Goldmedaille bei der EuroSkills 2016 in Schweden hat er sich verabschiedet.

Pressekontakt:

Dr. Ilona K. Klein
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralverband Deutsches Baugewerbe
Kronenstr. 55-58
10117 Berlin
Telefon 030-20314-409, Fax 030-20314-420
eMail [email protected]

Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell



Quelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.